immowelt.de

immowelt - Immobilienportal

Die Immowelt AG ist der führende IT-Komplettanbieter für die Immobilienwirtschaft und beschäftigt derzeit mehr als 270 Mitarbeiter. Mit www.immowelt.de betreibt das Unternehmen eines der wichtigsten Immobilienportale in Deutschland, das täglich neue begeisterte Nutzer gewinnt. Die Portale www.bauen.de, www.ferienwohnung.com und www.wohngemeinschaft.de runden das Portfolio ab und sind ebenfalls erfolgreich am Markt etabliert. Die Softwarelösungen der Immowelt AG sind in der Branche weit verbreitet und genießen einen ausgezeichneten Ruf.

Die Geschichte der Immowelt AG

Carsten Schlabritz und Jürgen Roth gründen 1991 die Data Concept GmbH, aus der später die Immowelt AG hervorgeht. Das Ziel: eine einfach zu bedienende Software für Makler anzubieten, die dabei hilft, im alltäglichen Gebrauch Zeit und Aufwand zu sparen. Schon ein Jahr nach der Gründung ist die junge Firma auf der CeBIT vertreten.

Mit Makler 2000 Office wird die Erfolgssoftware der folgenden Jahre vorgestellt. 1993 ist die Lösung auch in der Schweiz und in Österreich verfügbar, den deutschen Markt bedienen 30 Händler. Nach den ersten fünf Jahren gehört Makler 2000 bereits zu den Top 5 im Bereich Immobiliensoftware. Zwölf Mitarbeiter entwickeln die Software kontinuierlich weiter. Data Concept präsentiert sich das erste Mal auf der MIPIM in Cannes und bietet mit Makler 2000 Pro eine spezielle Lösung für den Bedarf von Gewerbemaklern.

Launch von immowelt.de, Umfirmierung und strategische Neuausrichtung

Mit dem Start des Immobilienportals immowelt.de 1996 legt die Data Concept GmbH den Grundstein für das immer schnellere Wachstum. Als einer der ersten Online-Markplätze für Wohnungen und Häuser läutet immowelt.de eine neue Ära in der Immobilienvermarktung ein. 1997 zählt das Nachrichtenmagazin Focus immowelt.de bereits zu den besten Internetadressen deutschlandweit.

Im Jahr 2000 beginnt mit der Beteiligung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck als strategischem Partner ein neues Kapitel: Aus der Data Concept GmbH wird die Immowelt AG, das Team wächst auf 40 Mitarbeiter. 2002 beteiligen sich die Medienhäuser WAZ und Münchener Zeitungs-Verlag an der Immowelt AG und ermöglichen so den Start des erfolgreichen Immowelt-Medien-Netzwerks. Die ersten Online-Print-Produkte entstehen in Zusammenarbeit mit dem Münchner Merkur und der WAZ.

Neue Portale und weiteres Wachstum

2005 wird das Portal fewoanzeigen.de gestartet, das seit 2011 unter ferienwohnung.com zu erreichen ist. 2007 überspringt die Mitarbeiterzahl der Immowelt AG die 100er-Marke. Mit wohngemeinschaft.de wächst das Angebot des Unternehmens erneut. Mit bauen.de stößt ein weiteres Mitglied der Immowelt-Familie zur Portallandschaft hinzu.

Die neueste Entwicklung in Sachen Software ist estatePro, die High-End-Unternehmenslösung für Immobilienvermittler, Projekt- und Standortentwickler sowie Immobilienbetreiber und Investmentunternehmen. 2009 wird mit der webbasierten Software immowelt i-Tool eine weitere innovative Softwarelösung eingeführt: Sie bietet Maklern die erstklassige Verwaltung ihrer Objekte im Internet. Der TÜV Süd zeichnet immowelt.de mit dem Zertifikat s@fer-website aus.

Mobile Wohnungssuche und Auszeichnungen

Bereits seit 2008 können Nutzer von immowelt.de mit der mobilen Webseite unterwegs nach einem neuen Zuhause suchen. Mit der ersten immowelt.de-App zur Wohnungssuche für Android-Smartphones baut die Immowelt AG Anfang 2010 ihr mobiles Angebot weiter aus. Mittlerweile ergänzen Apps für alle gängigen Smartphones und Tablets sowie für Windows 8 das Angebot.

Seit 2009 ist die Immowelt AG mit immowelt.at auch auf dem österreichischen Markt präsent. Bereits ein Jahr nach dem Launch gehört das Immobilienportal zu den führenden Anbietern Österreichs. Auf dem Schweizer Portal immowelt.ch, das ebenfalls 2009 online geht, sorgt ein Relaunch im Jahr 2012 für ein frischeres, moderneres Design.

Zum 20. Firmenjubiläum im Jahr 2011 erhält die Immowelt AG bereits zum zweiten Mal den Preis Bayerns Best 50, den Mittelstandspreis der bayerischen Staatsregierung für stark wachsende Unternehmen, die Arbeitsplätze schaffen. 2012 wird das Unternehmen ebenfalls zum zweiten Mal mit dem Top Job prämiert, einer Auszeichnung für ausgezeichnete Personalarbeit in mittelständischen Unternehmen.

Heute beschäftigt die Immowelt AG über 270 Mitarbeiter, die Weichen für weiteres Wachstums sind gestellt: Im November 2012 bezieht das Unternehmen zusätzliche Büros und belegt damit mehr als 4.500 Quadratmeter Bürofläche am Firmensitz in Nürnberg.

Kommentare sind deaktiviert.